Comics sind jetzt Kinderpornos

Wie ich mich schon oft zu Wort gemeldet habe, geht mir die Zensierung durch so genannte Kinderpornografie-Schutzgesetze reichlich auf die Nerven. Nun hat es ein Richter in Australien geschafft Kurt James Milner wegen besitzt von Kinderpornografischen Comics zu verurteilen. Hier geht es nicht um Fotos/Videos, die von Kindern in sexuellen Situation geschossen wurden. Da verstehe ich ja die Empörung, es müssen ja "echte" Kinder geschützt werden. Hier geht es aber um gezeichnete Figuren, unter anderen von den Kindern der Comic Serie "Die Simpsons". Stellt sich hier keinem die Frage, ob damit auch zahlreiche Mangas als Kinderpornografie gelten? Sollte man sich jetzt nicht als Japaner auf den Weg nach Sidney sorgen machen, dass man nach Ankunft gleich mal ein paar Jahre weck gesperrt wird? Sind die Zeichner von "Die Simpsons" nicht selbst Kinderpornoersteller? Schauen Sie sich mal diesen Ausschnitt aus der Serie an! Achtung, Sie könnten Sich dadurch strafbar machen.

Mit solchen Gesetzten haben wir es in unserer Gesellschaft fast geschafft wieder Menschen nur für an etwas denken strafbar zu machen, geschweige denn dass man diese in Worte oder gemalte Bilder umsetzt. Wann wird in Australien das reden oder schreiben über Kinderpornografie verboten? Konsequent wäre es.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.